Im Jahr 1995 gründet sich der imago Kunstverein Wedemark e.V., damals noch ohne eigene Räume.
1998 bezieht imago eigene Räume im „Lüllemann-Haus“ und schon acht Wochen nach Bezug wird dem Verein wieder gekündigt. Das Haus soll verkauft werden…
Im Jahr 2000 bezieht imago einen neuen Ort in der Wedemarkstraße 26 in Bissendorf.
Zwei Jahre später gibt es einen erneuten Umzug, in den Kirchweg 6 in Wedemark Mellendorf, dort kann der Verein fünf Jahre Kunst zeigen, bevor er 2007 in sein bis heute genutztes Domizil im Bürgerhaus zieht.
Im Jahr 2005 richtet der Verein die Kunstaktion “WEDEMARK – GUT BEDACHT” in der Wedemarkstraße in Mellendorf aus. Für den Zeitraum von vier Monaten installieren 22 Künstlerinnen und Künstler 21 Objekte an 20 Gebäuden. Unter reger Anteilnahme der Einwohnerinnen und Einwohner werden die vielfältigen Objekte teilweise vor Ort gebaut.
Im Jahr 2012 organisiert der Verein das Ausstellungsprojekt “Váltóáramlatok – Wechselströme” in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle in Pécs/Ungarn. Sechs hiesige Künstler stellen im Austausch mit dortigen Künstlern wechselseitig in Pécs und in der Wedemark aus.Zu beiden Ausstellungen erscheint ein Katalog.
Im Jahr 2016 und 2021 nimmt imago an den Kunstfestivals der INTRAREGIONALE teil,
2016 zum Thema „Landart“, 2021 zum Thema „Klangkunst“.

 

Wedemarkstraße, Foto: Margrit Gehrold
Lüllemann Haus, Foto: Karin Grall