Ausstellungen | Veranstaltungen | Mitgliedschaft | Kontakt | Datenschutz | Impressum | Home
| Archiv |
 

Künstlerfoto
János Nádasdy



Alle aktuellen Ausstellungen:

„Abi Shek“

Ausstellungen
   
„Schwitters kam nie bis nach Mellendorf“
  Fotos zur Eröffnung

Malerei

Eröffnung:
07.07.2009, 13:56 Uhr

Einführung:
Prof. Wolfgang Menzel


Dauer:

12.11.2006 - 20.12.2006

Öffnungszeiten während der Ausstellung:

Dienstag - Freitag 11 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr
Samstag 11 - 13 Uhr und 15 - 17 Uhr
Sonntag 15 - 17 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

Künstlergespräch am Sonntag, 26. November um 16.00 Uhr





Fotos zur Eröffnungsveranstaltung:

Aus dem Bilderzyklus „Verschollen – das Merzbild 1919-1937“ aus den Jahren 1985 - 1997

„ János Nádasdy wurde bereits in Studienzeiten mit Kurt Schwitters konfrontiert, einem Künstler, mit dem ihn u. a. das Schicksal der Emigration aus politisch-künstlerischen Gründen verband. Es entstand eine Serie an Arbeiten, an denen sich die Durchdringung von politischem und künstlerischem Denken bei Nádasdy ablesen lässt…“
 
".... Das Oeuvre von Nádasdy besteht aus druckgrafischen Arbeiten, roßformatigen Farbstiftzeichnungen, Objekten und Aktionen. Obwohl er heute mit spektakulären Aktionen, wie z.B. Flußentrümpelungen, Skulpturen aus Baumstämmen und Schrott und Bitumenobjekten an die Öffentlichkeit tritt, ist Druckgrafik und Zeichnung das Rückrat seines künstlerischen Schaffens. Er hat sich seit seiner Studienzeit mit Radierung, Lithografie aber hauptsächlich mit Serigrafie beschäftigt. Später mischt er die Druckverfahren,und erfindet neue Drucktechniken, die er Serimonotypie nennt und entwickelte so seine eigenwilligen bildnerischen Ausducksformen ...“
 
Heinz Thiel


János Nádasdy

1939
Geboren in Ungarn
 
1956
Beginn des Kunststudiums in Budapest.
Nach dem Aufstand emigriert und nach Südamerika ausgewandert.
Fortsetzung des Studiums in der Escuela Nacional de Bellas Artes in Montevideo/Uruguay.
 
1962
Rückkehr nach Europa.
1965-1970
Studium und Abschluß an der Werkkunstschule Hannover in der Abteilung freie Malerei und Grafik.
 
1971-1996
Kunsterzieher am Hannover-Kolleg und freischaffend tätig.