| Ausstellungen | | Veranstaltungen | | Mitgliedschaft | | Kontakt | | Impressum | | Home
| Archiv |
 

Künstlerfoto
Alexander Jonischkies


Alle aktuellen Ausstellungen:

„Bilder. 1956 - 2018“

Ausstellungen
   
„Ratio und Intuition (A. Jonischkies)“
  Fotos zur Eröffnung

Malerei

Eröffnung:
07.07.2009, 13:56 Uhr

Einführung:
Frank Popp, Hannover


Dauer:

15.04.2007 - 20.05.2007

Öffnungszeiten während der Ausstellung:

Dienstag - Freitag 11 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr
Samstag 11 - 13 Uhr und 15 - 17 Uhr
Sonntag 15 - 17 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

K√ľnstlergespr√§ch am Sonntag, 6. Mai um 16 Uhr





Fotos zur Eröffnungsveranstaltung:

musikalische Begleitung:
Natascha Konsistorum, Klavier

Finissage am Sonntag,
20. Mai, 18.30 Uhr
mit einem Konzert: "Russische Romanzen"
Alla Kravchuk, Gesang
Natascha Konsistorum, Klavier

Eintritt: 20,00 €

Feinnervig angelegte Bildwelten
Alexander Jonischkies ist ein Künstler, der solche äußerst reduzierten Bildwelten herstellt. Es sind mattweiße Releifs, die wie Stukkaturen wirken und mit feinsten Flächengrenzlinien, Höhenunterschieden und Hohlkehlen die Zeichenkraft des Lichts einfangen. Licht als Gestaltungselement, als veränderliches, dynamisches Mittel, erweckt die unverrückbare, geometrische Formenwelt zu Leben, modelliert das monochrome Weiß je nach Beleuchtung in immer neuen Nuancen. Die makellose weiße Oberfläche wirkt immateriell. Reinheit und Klarheit, grenzenlose Weite und ein Gefühl der Befreiung stellen sich ein. Die Kinetik des Lichts atmet langsam. Tageszeiten und Witterungseinflüsse spielen mit den Formen, wandeln die Ausgewogenheit und Ruhe, ohne das Gleichgewicht zu kippen. Mit der "banalen" Welt will diese sich verabsolutierende Malerei nichts gemein haben. Sie zielt auf das Geistige und Sinnliche im Menschen und rechnet mit seiner Fähigkeit sensibler Empfindungen, die sich nicht von vordergründigen Effekten überrumpeln lassen. ...
Die reflektive und kontemplative Erscheinung dieser Arbeiten ... . fordert vom Betrachter Stille und Zeit, ein meditatives Engagement. Wilhelm Beuermann



Alexander Jonischkies

1926     
geboren in Pogegen/Memelgebiet (Litauen)

1947/48    
Werkkunstschule Hannover - Prof. E. Rhein, autodidaktische Weiterbildung und Abendkurse an der Volkshochschule Hannover bei W. Hofmann (Grafik), H. Fischer-Gaaden, (Malerei)

seit 1969
Mitglied beim Bund Bildender Künstler,Hannover

seit 1987    
Mitglied der Künstlergilde Esslingen

seit 1991    
Mitglied der "Gruppe 7" in Hannover


Ausstellungen:
2001     
Eisfabrik, Hannover (BBK)

2002    
Universität Hannover
Kubus, Hannover

2003    
Kunst + Natur am Schwarzen See, Stadtpark Garbsen (Gruppe 7)

2004    
Arcus Galeria Vilnius, Kaunas, Klaipeda, Nida, Litauen
Rathausgalerie Greifswaldbr/> Arche Galerie, Hameln

2006    
galerie leopold richter, Hannover
Schloß Salder, Salzgitter - Salder

Zahlreiche Werke im öffentlichen und privaten Besitz im In- und Ausland.